Touchscreens Für ältere Hunde: Können Sie Helfen?
Touchscreens Für ältere Hunde: Können Sie Helfen?

Video: Touchscreens Für ältere Hunde: Können Sie Helfen?

Video: Touchscreens Für ältere Hunde: Können Sie Helfen?
Video: Ältere Hunde 🐶 Wie umgehen mit Verhaltensveränderungen? 2023, Kann
Anonim

Wenn es um Kognition und mentale Klarheit geht, passt der Satz „Wenn Sie ihn nicht verwenden, verlieren Sie ihn“. Die Wissenschaft hat gezeigt, dass lebenslanges Lernen mit einer Verlangsamung der Verschlechterung der geistigen Fähigkeiten verbunden ist, und es stellt sich heraus, dass dies auch für unsere Hundegefährten gilt.

Forscher des Messerli Forschungsinstituts der Veterinärmedizinischen Universität Wien haben kürzlich herausgefunden, dass ältere Hunde positiv auf das Gehirntraining mit einer Hundeversion von Sodoku auf einem Touchscreen reagierten. Basierend auf dieser Forschung scheint es, dass Sie einem alten Hund nicht nur neue Tricks beibringen, sondern ihm auch helfen können, seine geistige Aktivität zu schärfen, indem Sie ihm beibringen, Gehirnspiele auf einem Tablet zu spielen.

Ältere Hunde können vom Training genauso profitieren wie jüngere Hunde, aber im Großen und Ganzen erhalten sie nicht die gleiche Art von Interaktion von ihren Besitzern. Die Gründe sind unterschiedlich, aber Tiereltern denken fälschlicherweise, dass ihr alter Hund nicht gerne trainiert oder der Hund Mobilitätsprobleme wie Arthrose hat, die es schwierig machen, sich körperlich zu betätigen.

Das Gehirn ist wie ein Muskel-mentale Übungen machen es stärker. Wenn in einem alten Gehirn neues Lernen stattfindet, wachsen neue Neuronenverbindungen zusammen, und je mehr die Aktion mit mentaler Übung wiederholt wird, desto stärker werden die neuronalen Verbindungen.

Einen älteren Hund zu trainieren, sich auf einem Touchscreen an mentalen Übungen zu beteiligen, ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Senioren dazu zu bringen, seine Gehirnmuskeln durch Lernen und Problemlösung aufzubauen. Touchscreen-Aktivitäten sind besonders gut für Hunde, die Schwierigkeiten haben, sich fortzubewegen, aber sie sind möglicherweise keine gute Idee, wenn Ihr Hund eine Anfallsleiden oder andere neurale Störungen hat. Wenn das Ihren Hund beschreibt, fragen Sie Ihren Tierarzt, bevor Sie Ihr iPad herausziehen.

Es gibt eine Vielzahl von Apps, die Sie herunterladen und verwenden können, um Ihrem Hund das Spielen beizubringen. Sie sollten Ihrem Hund auch den Befehl "Berühren" beibringen, mit dem er einen Tablet-Bildschirm mit seiner Nase berührt.

Ihrem Hund beizubringen, wie man Spiele auf Tablets spielt, kann zeitintensiv sein, aber ich fordere Sie auf, es als Qualitätszeit mit Ihrem alten Hund zu betrachten, die er nie als selbstverständlich ansieht.

Hunde sollten bei der Verwendung eines Touchscreens jederzeit genau überwacht werden, und Haustiereltern sollten darauf achten, ein Tablet fest zu halten oder es fest anzubringen, damit ein übertriebener Spieler (denken Sie an einen 2-jährigen Labrador-Männchen) es nicht mitfliegt ihre Nase. Genau wie bei Kindern sollte die gesamte Bildschirmzeit überwacht werden. Wenn Ihr Hund Spaß an der Aktivität hat, empfehle ich maximal eine Stunde Spiel pro Tag, aufgeteilt in zwei 30-minütige Sitzungen.

Beliebt nach Thema