Inhaltsverzeichnis:

Geschwollene Pfoten Bei Hunden - Geschwollene Pfoten Bei Der Behandlung Von Hunden
Geschwollene Pfoten Bei Hunden - Geschwollene Pfoten Bei Der Behandlung Von Hunden

Video: Geschwollene Pfoten Bei Hunden - Geschwollene Pfoten Bei Der Behandlung Von Hunden

Video: Geschwollene Pfoten Bei Hunden - Geschwollene Pfoten Bei Der Behandlung Von Hunden
Video: Die Lösung für Hunde mit wunden/offenen Pfoten, entzündeten Krallen oder Zwischenzehen-Entzündung 2023, September
Anonim

Geschwollene Pfoten sind ein häufiges Problem für Hunde. Obwohl der Zustand normalerweise nicht gefährlich ist, kann er je nach Ursache des Problems sehr unangenehm und sogar sehr schmerzhaft sein, da die Pfoten sehr empfindlich sind.

Worauf Sie achten sollten

Jedes Anzeichen von Hinken, Beinbegünstigung oder Hinken muss untersucht werden. Die Aufmerksamkeit auf die Ober- und Unterseite der Pfoten auf Schwellungen und Schmerzen ist grundlegend für die Beurteilung jeder Art von Lahmheit.

Hauptursache

Geschwollene Pfoten werden oft dadurch verursacht, dass ein Fremdkörper zwischen den Ballen/Zehen des Hundefußes eingeklemmt wird. Insekten- oder Spinnenbisse, Stichwunden, gebrochene Zehen, gebrochene Klauen und ständiges Lecken/Kauen (wie bei Allergien oder anderen chronischen Reizungen) sind weitere häufige Ursachen. Auch im Sommer kommt es häufig zu Brandflecken durch das Laufen auf heißem Asphalt.

Sofortige Pflege

  1. Überprüfen Sie die Pfote auf Gegenstände, die sich zwischen den Ballen/Zehen verfangen haben.
  2. Suchen Sie nach Insektenstichen oder Stichwunden (die jedoch oft schwer zu lokalisieren sind).

  3. Entfernen Sie nach Möglichkeit eingeklemmte Gegenstände mit einer Pinzette und waschen Sie die Pfote mit warmem Seifenwasser.
  4. Wenn Sie nichts in der Pfote sehen können, überprüfen Sie das Bein des Hundes, um sicherzustellen, dass kein einschnürendes Material vorhanden ist (was leicht zu Schwellungen führen kann).
  5. Das Einweichen der Pfote in einer Bittersalzlösung ist unabhängig von der Ursache oft von Vorteil. Zehn Minuten in angenehm heißem Wasser (in einer Wanne oder einem Becken) mit darin gelöstem Bittersalz sind typischerweise eine ausgezeichnete kurzfristige Lösung für Schwellungen.
  6. Wenn Sie eine offensichtliche Läsion sehen, die Schwellung nicht schnell verschwindet oder der Hund die Pfote weiterhin bevorzugt, rufen Sie Ihren Tierarzt an, um weitere Ratschläge zu erhalten. Tierärztliche Hilfe ist in diesen Fällen fast immer angebracht.

Verhütung

Überprüfen Sie die Pfoten und Ballen Ihres Hundes auf Verbrennungen, wenn Sie nach dem Training nach Hause kommen – insbesondere nach dem Überfahren, überwuchertem Boden, zerklüftetem Gelände oder heißem Asphalt. Dies ist im Sommer oft ein Problem.

Empfohlen: