Die Lebensmittelkette Publix Geht Gegen Den Betrug Mit Nutztieren Vor
Die Lebensmittelkette Publix Geht Gegen Den Betrug Mit Nutztieren Vor

Video: Die Lebensmittelkette Publix Geht Gegen Den Betrug Mit Nutztieren Vor

Video: Die Lebensmittelkette Publix Geht Gegen Den Betrug Mit Nutztieren Vor
Video: Gefälschte Lebensmittel im Supermarkt! So erkennt man illegale Tricks | Galileo | ProSieben 2023, Kann
Anonim

Bild über Boofoto/Shutterstock.com

Publix-Läden in den USA haben neue, aktualisierte Schilder außerhalb ihrer Geschäfte angebracht, um den Betrug mit Diensttieren einzudämmen.

Laut USA Today stand auf den alten Schildern nur: „Keine Haustiere, bitte. Das staatliche Gesetz erlaubt nur Leit- oder Servicetiere.“

Die neuen Schilder, die an den Eingangstüren der Lebensmittelgeschäfte angebracht wurden, sind jetzt spezifischer, um die Menschen davon abzuhalten, ihre Haustiere wie Servicetiere mitzubringen.

Laut CBS12 News heißt es auf den neuen Schildern: „Aus Gründen der Lebensmittelsicherheit sind nur Servicetiere im Laden erlaubt, die speziell dafür ausgebildet wurden, Menschen mit Behinderungen zu helfen. Servicetiere dürfen nicht in Einkaufswagen sitzen oder mitfahren. Danke für deine Hilfe!"

Publix veröffentlichte eine Erklärung an CBS12, in der die Richtlinien für Servicetiere klargestellt wurden, in denen es heißt: „Unsere Richtlinie zu Servicetieren in unseren Geschäften hat sich nicht geändert. Um das Bewusstsein und das Verständnis zu schärfen, wurde beschlossen, diese Notiz als Erinnerung zu veröffentlichen. Publix ist ein Partnerunternehmen, das sich um seine Kunden kümmert, und es ist uns wichtig, ein angenehmes Einkaufsumfeld zu schaffen. Servicetiere fallen unter die ADA. Therapietiere und Tiere zur emotionalen Unterstützung sind nicht Teil dieser Gesetzgebung.“

Die Schilder sollen Tiereltern davon abhalten, ihre Haustiere mitzubringen und zu behaupten, dass es sich um Therapie- und emotionale Unterstützungstiere handelt, die nicht als Servicetiere eingestuft werden und nicht die gleichen öffentlichen Zugangsrechte wie Servicetiere gemäß dem Americans with Disabilities Act haben.

Laut dem ADA National Network bedeutet „ein Servicetier jeden Hund, der individuell ausgebildet wurde, um Arbeit oder Aufgaben zum Wohle einer Person mit einer Behinderung, einschließlich einer körperlichen, sensorischen, psychiatrischen, intellektuellen oder anderen geistigen Behinderung, auszuführen. Zu den ausgeführten Aufgaben gehören unter anderem das Ziehen eines Rollstuhls, das Aufheben von heruntergefallenen Gegenständen, das Warnen einer Person auf ein Geräusch, die Erinnerung an die Einnahme von Medikamenten oder das Drücken eines Aufzugsknopfes.“

Die Bemühungen von Publix, Faux-Service-Tiere abzuwehren, sind Teil des breiteren nationalen Trends, gegen Menschen vorzugehen, die das ADA-Gesetz missbrauchen, und Tierunterkünfte für ihre Haustiere emotional zu unterstützen, vor allem in der Luftfahrtindustrie.

Weitere interessante Nachrichten finden Sie in diesen Artikeln:

Diese Promi-Hunde leben groß in Luxus-Hundehütten

7-jähriger Junge rettet über 1000 Hunde aus Tötungsunterkünften

Fotograf Drew Doggett fängt die Schönheit Islands und seiner Islandpferde ein

Deutscher Schäferhund wird Ziel einer kolumbianischen Drogenbande

Instagram richtet Tiersicherheitswarnungen ein, um Benutzer über potenzielle Grausamkeiten zu informieren

Beliebt nach Thema