Missbrauchter Pitbull Von Herzzerreißender Craigslist-Werbung Gerettet
Missbrauchter Pitbull Von Herzzerreißender Craigslist-Werbung Gerettet

Video: Missbrauchter Pitbull Von Herzzerreißender Craigslist-Werbung Gerettet

Video: Missbrauchter Pitbull Von Herzzerreißender Craigslist-Werbung Gerettet
Video: Missbrauchter Pitbull begreift, dass sein Retter ihn adoptiert. Seine Reaktion ist unbezahlbar 2023, Oktober
Anonim

Als ein gebrochener und geschlagener Hund, von dem angenommen wurde, dass er in einer Kampfaktion für Köder und Zucht eingesetzt wurde, zu einem Haus in Nashville, Tennessee, wanderte, war dies möglicherweise der beste Schritt für sie und für andere Hunde, die in sinnlose Misshandlungen verwickelt waren.

Der Hund namens "Mama Jade" wurde sofort zu einem viralen Hit, als ihre Retterin, Christianna Willis, 23, einen eigenen Kampf ausführte.

Sie schrieb auf Craigslist einen offenen Brief an die Monster, die diesen armen Hund missbrauchten, mit dem Titel: "Dein Pitbull hat mich gefunden und ich werde sie nicht zurückgeben."

Der Brief beginnt:

„Letzten Freitagabend ist Ihr Hund auf unsere Veranda gewandert. Anzeichen des Missbrauchs, dem sie irgendwie entkommen war, durchlöcherten ihren Körper. Die frischen Bissspuren an ihrer Schnauze, die Narben, die ihren Körper bedeckten, das freiliegende rosa und lila Fleisch um ihren Hals, wo sie offensichtlich mit Seilen gefesselt war, die sich immer wieder in ihre Haut schnitten. Die offensichtlichen Anzeichen dafür, dass sie immer wieder unerbittlich gezüchtet worden war. Die Druckwunden an ihren Ellbogen, die bluteten, wenn sie irgendetwas berührten, weil sie gefesselt und gezwungen war, auf Zementboden und Metallgitter zu liegen. Keines dieser Dinge ist auch nur das Schlimmste. Als ich ihre Zähne untersuchte, um ihr ungefähres Alter abzuschätzen, brach ich in Tränen aus. Ich habe festgestellt, dass Sie die meisten von ihnen herausgezogen haben und die, die Sie verlassen haben, wurden abgelegt.“

Das Feilen und Ziehen von Zähnen ist eine gängige Methode, um Köderhunde davon abzuhalten, Kampfhunde während des Trainings zurückzubeißen.

Nach einer schlaflosen ersten Nacht mit Mama Jade, die ihren Retter nicht aus den Augen ließ, brachte Willis sie in die Tierklinik, in der sie arbeitet. Dort entdeckte sie, dass das Halsband, das Mama Jade trug, ihr in den Hals schnitt, und schlimmer noch, die arme Hündin leidet an Brustkrebs.

Ihr Brief fährt fort:

„Mama lässt dich direkt aufstehen. Tatsächlich LIEBT sie es. Sie wird dir sabbernde Küsse geben und dein Gesicht mit Liebe streicheln. Wir sind alle erstaunt, wie vertrauensvoll sie den Menschen ist. Hunde erschrecken sie jedoch völlig. Egal wie groß sie ist, sie knurrt vor Angst und klemmt ihren Schwanz zwischen die Beine. Aber wer kann es ihr verdenken? Nach dem, was du ihr angetan hast? Morgen wird Mama endlich Frieden spüren. Und wenn sie die Augen schließt und ihren letzten Atemzug tut, werde ich da sein. Ich werde ihren großen Kopf halten und ihr sagen, wie sehr ich sie liebe.“

Die Geschichte von Mama Jade hat die Herzen von Zehntausenden in den sozialen Medien berührt. Innerhalb von 24 Stunden antworteten Tausende von Menschen auf die Anzeige und boten an, die Behandlungen von Mama Jade zu bezahlen, wenn sie gerettet werden könnte.

Willis richtete eine Facebook-Seite von Mama Jade ein und schrieb: „Die Resonanz war überwältigend und hat einen Großteil meines Glaubens an die Menschheit wiederhergestellt. Viele Menschen und Wohltätigkeitsorganisationen haben gefragt, ob sie Geld für Mama spenden könnten, um die Behandlung ihres Krebses zu erhalten. Heute Abend werde ich mein Bestes tun, um so viele E-Mails wie möglich durchzusehen und eine Entscheidung zu treffen, wie der beste Weg sein wird. Eines ist jedoch sicher, Mama Jade bekommt eine weitere Chance im Leben.“

NewsChannel5.com in Nashville war einer der ersten, der Christianna Willis interviewte. "In dieser Nacht saß ich nur in meinem Zimmer und dachte an sie, weil ich so wütend war", sagte Willis Reportern von ihrer herzlichen Botschaft.

Eine Rettung, Big Fluffy Dogs, hat angeboten, bei der medizinischen Versorgung von Mama Jade zu helfen oder, wenn ihr Krebs zu weit fortgeschritten ist, in der Hospizbetreuung, damit sie ihre Tage in Liebe und Frieden verbringen kann.

Willis sagte in ihrem Craigslist-Brief auch, dass sie hofft, dass die Täter, die Mama Jade diese schrecklichen Dinge angetan haben, gefasst werden und dass sie vorhat, Mama Jades schreckliche Erfahrungen zu nutzen, um Kindern und anderen die Schrecken des Luftkampfes näher zu bringen.

Da die Facebook-Seite von Mama Jade in den fünf Tagen seit ihrer Erstellung mehr als 124.000 „Gefällt mir“-Angaben erreicht hat, sind wir sicher, dass die Nachricht von Mama Jade weit verbreitet ist.

Anmerkung der Redaktion: Bild von Mama Jades Facebook-Seite

Empfohlen: